Jugendhaus-Tagebuch

Autor

Es kann losgehen

2. Juni 2017 von Laura.2

zum Vergroessern hier klicken

Die Sonne scheint, die ersten Teilnehmer sind schon da, die letzten Zettel verlassen noch leicht warm den Drucker, das Haus ist vorbereitet, der Kuchen duftet aus dem Ofen und ich habe grade noch ein leicht verspätetes Geburtstagsgeschenk bekommen.
Also alles perfekt. Es kann losgehen!

Eine gute Anreise euch und an alle, die wir nicht in Nütschau begrüßen dürfen: Gesegnete Pfingsttage!


Autor

Achtung Schöpfung Teil VI

30. Mai 2017 von Karl

Kommt ma alle. Ab zum Pfingskurs!
Ich freue mich am Meisten auf die ganzen netten Menschen, die immer wieder herkommen.


Autor

Samuel auf dem Kirchentag

29. Mai 2017 von Laura.2

Ich komme grade ganz beseelt vom Kirchentag in Berlin und Wittenberg wieder. Es war eine super tolle Veranstaltung und nur total zu empfehlen. Verpasst? Kein Ding, nächstes Jahr findet ein Katholikentag in Münster statt. Soll sehr ähnlich aber ein bisschen kleiner und dadurch familärer sein. Ich werde da sein, und ihr?
zum Vergroessern hier klicken
Ich habe viele tolle Leute getroffen, Connections geknüpft für verschiedene Projekte und, ein Highlight!, auch jemanden für euch getroffen: Samuel Harfst!! Ich habe ein bisschen mit ihm geschnackt, er hat mir einiges über seine Nütschau-Erfahrungen erzählt und euch auch einen Gruß aufgenommen. Hört mal rein!
Er freut sich auf jeden Fall schon sehr auf das JuSt.Be, auch sein Bruder David, der das Schlagzeug spielt bestätigte mir das. Auch ein sehr sympatischer Mensch, auf den ihr euch freuen könnt. Wer Fragen hat, wie seine Konzerte so sind und was sie so besonders macht: Bruder Benedikt hat sich das Konzert angehört, neben vielen vielen weiteren.


Autor

Der Rückblick zum Osterkurs ist da!

18. Mai 2017 von Laura.2

SCHAUT MAL. Er ist da! Schnell schnell schnell! Mit tollen Fotos...


Autor

16. Mai 2017 von Lukas

Heute war mal wieder einer dieser Tage, wo man sich fragt: Warum gibt es solche Tage? Ora et Labora macht in der Regel sehr viel Freude und man kann beim Arbeiten mal einfach den Kopf ausschalten, doch heute? Was für ein blödes Wetter zum Draußen arbeiten... Man hatte so gute Laune am Morgen, macht das Rollo hoch und schon ist sie weg. Es hat den gesamten Vormittag quasi durchgeregnet und das Unkrautzupfen hatte nun nicht mal mehr die gute Komponente das schöne Wetter genießen zu können... Bei diesem Wetter beginnt man sich plötzlich hinter dem Computer richtig wohl zu fühlen und denkt gar nicht mehr daran raus zu gehen... Bei diesem gar nicht mal so guten Wetter fängt man dann aber auch an nachzudenken... Was tue ich in der Zukunft? Warum lassen Arbeitgeber Bewerber so lange Zappeln? Eine Ungewisse Zukunft ist echt nicht schön.... Ich beneide alle Leute die schon genau wissen wo es sie hinführen wird...

Dennoch komme ich hier nicht umhin noch einmal auf den Pfingstkurs hinzuweisen. Wir hier im Jugendhaus würden uns freuen euch alle hier begrüßen zu dürfen und mit euch das Pfingstfest zu begehen.

Bis bald ihr fleißigen Leser ;)

 1 2 3 4 5 6