Jugendhaus-Tagebuch

Autor

Film Film Film

17. März 2017 von Lukas

Wir haben jetzt einen Image-Film für das JuSt.Be ! Der ist richtig richtig gut geworden! Wir sind happy. Was denkt ihr? Lasst es uns gerne wissen! Hier der Film:

Liebe Grüße, Lukas


Autor

Wir haben noch freie Plätze für den Osterkurs 2017

14. März 2017 von Lukas

Hallo ihr fleißigen Leser des Tagebuchs!

Nachdem hier im Jugendhaus nach der Apokalypse wieder Ruhe und Ordnung eingekehrt sind, darf ich mich auch wieder bei euch melden und berichten. Der Osterkurs steht jetzt bald an und die Planungen laufen auch schon. Jedoch ist uns aufgefallen, das für unseren Geschmack noch zu wenig Namen auf der Liste stehen. Also haut in die Tasten denn nur ihr könnt gegen den Platz auf unserer Liste etwas tun. Wir sind machtlos! Bitte helft uns aus der Not !

Liebe Grüße und einen weiterhin wunderschönen Tag wünsche ich!


Autor

Matratzenapokalypse now!!!

7. März 2017 von Laura.2

zum Vergroessern hier klicken
APO

Matratzenako...apo..alo..aapa...apokalypse! Oder wie spricht man das aus?

Heute war ganz große Aktion im Jugendhaus und von außen dürfte es ziemlich seltsam ausgesehen haben. Sechs junge Leute wirbelten durchs Jugendhaus und rissen Matratzen aus den Betten. Die Matratzen flogen durch die Luft, wurden geknickt oder für Kissenschlachten verwendet. Dann wurden sie die Treppe mit Schwung herunterbefördert und bildeten so eine Barrikade, dass niemand hoch oder runter konnte. Die einzige Möglichkeit dieses Hindernis zu überwinden: Rutschen. Aber aufgepasst! Von oben kamen immer mehr Matratzen nachgeflogen und nicht selten bekam man liebevoll einen mit einer weiteren Matratze geklatscht. Der Flur unten wurde durch zwei weitere Matratzenbarrikaden blockiert: eine außen, eine innen. Kein Reinkommen möglich.
Was war da los? Hausbesetzung? Oder absoluter Zerstörungswahn? Oder beides?

zum Vergroessern hier klicken
KRAAA

Nein. Wir müssen euch leider enttäuschen, das Jugendhaus wurde weder von Fremdmächten besetzt, noch von unserem Sextett bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Im Gegenteil! Voller Produktivität wurden die alten, ranzigen Matratzen rausgeschmissen und zwei ganze Paletten neuer Kaltschaumatratzen ausgepackt und verteilt.
Endlich neue Matratzen und die sind super bequem! Also, kommt vorbei und testet die neuen Traumschenker. Vielleicht direkt zur Jugendvesper am Freitag? Wenn ihr hier übernachten wollt, sagt Bescheid, dann richten wir euch ein schönes weiches Bettchen her.

Und hier noch einmal unser Endlager: zum Vergroessern hier klicken
LYPSE!


Autor

Geburtstag!

1. März 2017 von Laura.2

zum Vergroessern hier klicken

Wisst ihr, was heute vor genau 66 Jahren war? Der Absolute Beginn vom Kloster Nütschau! Am 1.3.1951 fing alles an und schaut euch an, was daraus geworden ist.
Betet doch mit und für uns, dass dieser zauberhafte Ort noch lange seinen Charme behält und es immer wieder neue Menschen geben wird, die sich hier engagieren und die Atmosphäre genießen.


Autor

Mach mal langsam – Jugendvesper im Kloster Nütschau

23. Februar 2017 von Laura.2

zum Vergroessern hier klicken
Mach mal langsam

Am 10. März um 19 Uhr wollen wir gemeinsam eine Jugendvesper in der Klosterkirche feiern. Jugendvesper, das ist eine Kombination aus einem Jugendgottesdienst und der Vesper, einem der Stundengebete der Mönche, in der Psalmen gesungen werden. Auch wir wollen Psalmen als zentralen Teil mit einbauen. Neben diesen stehen auch andere Sachen im Vordergrund: Wir wollen gemeinsam singen und uns mit dem Thema „Mach mal langsam“ beschäftigen. Was das heißt, kann man auf dem beiliegenden Bild erahnen. Ein Leopard – Ein Sessel – Ein Thema. Und die Fastenzeit.



Wir möchten euch einladen mit uns gemeinsam zu feiern, zu beten, Spaß zu haben, Besinnlichkeit und Gemeinschaft zu erleben, sowie sich bei einem anschließenden Abendbrot im Jugendhaus auszutauschen und neuen Leuten zu begegnen.

 1 2 3 4 5 6 7 8