Jugendhaus-Tagebuch

Autor

And the winner is...

9. Januar 2017 von Laura.2

... einer, den ihr alle kennt! Schaut euch doch ruhig mal die JuSt.Be-Seiten an, da könnt ihr auch sehen, wer den vierten unserer limitierten Liegestühle gewonnen hat! Und schaut euch unbedingt unser Video der Ziehung an!
Für alle, die jetzt traurig sind, dass sie nicht gewonnen haben, habe ich eine gute Nachricht: Sorgt euch nicht, es werden noch einige Liegestühle verlost! Jeden Monat bis zum JuSt.Be habt ihr die Möglichkeit, an unserem monatigen Gewinnspiel teilzunehmen, indem ihr die Gewinnspielfrage beantwortet. Die aktuelle Gewinnspielfrage ist:

Das JuSt.Be 2017 ist...
A: ein norddeutsches Fußballturnier.
B: ein Wochenende zum Feiern, Beten, Tanzen, Zelten.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen.

Und wenn ihr die Augen offen haltet und immer fleißig im Tagebuch lest, findet ihr vielleicht auch noch die ein oder andere Möglichkeit an eines der begehrten limitierten Stücke zu kommen...


Ansonsten ist momentan auf dem Klostergelände nicht viel los. Die Mönche haben Exerzitien und deswegen sind keine Gäste in den Häusern. Beim Essen fühlt man sich dann schon nahezu einsam, wenn alles so leer ist... Aber durch die Ruhe wird man wohl auch richtig viel schaffen können. Carl hilft diese Woche bei Renovierungsarbeiten mit und Lukas und ich sind super produktiv und füllen unsere Energiespeicher mit Urlaubszeit auf.

Herzliche Grüße


Laura


Autor

Neues aus der Klosterkirche

6. Januar 2017 von Laura.2

Da geht man ganz gemütlich spazieren, zum Vergroessern hier klicken
hört ab und an mal ein Geräusch, auch eine Sirene weit weg und genießt ansonsten die Stille. Wieder halbwegs in der Zivilisation, die ersten Schritte an der Straße und ein Feuerwehrauto fährt an einem vorbei. Man macht sich dann schon ein paar Gedanken, ach war das Feuer doch in Nütschau? Und dann kommt man dem Kloster immer näher, spürt eine gewisse Unruhe, die das Gelände beherrscht und sieht eifrige Männer aus dem Wagen steigen. Immer mehr. Es kommen immer mehr rote Autos mit blauen Lichtern angedüst und immer mehr schwarzgelbe Helfer springen herbei. Da fragt man sich dann doch langsam: Was ist denn hier los?! Wenige Informationen dringen nach draußen, aber irgendwann weiß man dann doch: Die Kirche brennt!


zum Vergroessern hier klicken
Ich überspring mal den ganzen Roman und erzähle kurz und knapp: Die Blumensakristei (einer der Vorräume in der Kirche) stand in Flammen, doch durch einen aufmerksamen Gast, der den Rauch gesehen hat, konnte die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert werden. Dankeschön an dieser Stelle! Es waren fünf Wehren alarmiert worden und um die 60 Feurwehrleute trudelten mit acht Feuerwehrbullis, sowie einem Rettungswagen, der zum Glück nicht gebraucht wurde ein. Alles ist gelöscht und der Schaden hält sich in Grenzen.

zum Vergroessern hier klicken
Bruder Johannes und Bruder Benedikt erkunden

Der entsprechende Raum muss natürlich ordentlich überholt werden, aber nicht alles wurde zerstört. Der Kirchenraum wird einer Grundreinigung unterzogen (jetzt grade! Die Mönche putzen als Gemeinschaftsaktion) und laut dem jetzigen Stand wird er dann wieder voll einsatzfähig sein. Der Rauch ist auch in den Stillen Bereich gezogen, doch mit genügend Lüften sollte auch da alles in Ordnung kommen. Wann der nächste Gottesdienst in der Klosterkirche stattfinden wird? Das wird nicht allzu lange auf sich warten lassen. Schon die Vesper wird wieder darin stattfinden. Der Grund für den Brand ist leider nicht bekannt.
Wir danken den Fleißigen Rettern aus fünf Wehren und insbesondere der aus Tralau, die mit drei Wagen anrückte.


Autor

Der 2. folgt sogleich

5. Januar 2017 von Lukas

Es geht weiter und weiter mit den Planungen für das JuSt.Be. Und es wird spannend : Es ist mir ein inneres Blumenpflücken die ersten Merch-Artikel ankündigen zu dürfen. Diese sind nun im Klosterladen erhältlich! Wir fangen mit einem Beutel für 8€ und einem Windlicht für 4.50€ an. Weiteres ist in der Planung. Wir sind auf euch angewiesen, denn nur durch euch kann das Festival ein Knaller werden! Alles ganz genau gibt es hier.
Fruchtig, Lukas

zum Vergroessern hier klicken
zum Vergroessern hier klicken
zum Vergroessern hier klicken














Autor

Der 1. Beitrag des Jahres 2017

3. Januar 2017 von Lukas

Es war wieder spannend in Nütschau rund um den Silvesterkurs, dieses Jahr (oder letztes Jahr, wie man möchte) sogar noch spannender. Die Gewinnerin der letzten Verlosung, Doris T., spendete ihren JuSt.Be-Liegestuhl. Er stand für eine amerikanische Versteigerung zu Gunsten des JuSt.Be 2017 zur Verfügung. Diese fand am Silvesterabend mit allen Teilnehmern der drei Kurse statt, von denen viele gewillt waren diesen Stuhl zu ersteigern. So auch geschehen! Hier auch nochmal der ausdrückliche Dank an alle fleißigen Mitbieter. Vielen vielen Dank für eure "Investition" in die Jugendarbeit in Nütschau. Wenn ihr euch jetzt denkt: "verd***, warum war ich nicht mit im Auktionshaus, um den Stuhl zu erstehen?", dann seid nicht enttäuscht! Es gibt genug Möglichkeiten doch noch an einen Stuhl zu kommen!!!! Die nächste ist jetzt am 7. Januar, wo ihr die Chance habt einen Liegestuhl per Auslosung zu gewinnen.
zum Vergroessern hier klicken
zum Vergroessern hier klicken










Mehr Infos unter :
https://www.facebook.com/jugendhaus.sankt.benedikt/
oder unter:
http://kloster-nuetschau.de/jugend/jugend.2.2/jugend.2.2.8/index.html

 1 2 3 4 5