Rückblick

weitere Infos:

Gemalte Gebete – Ikonen aus dem Kloster Nütschau

Gemalte Gebete – Ikonen aus dem Kloster Nütschaulautet der Titel einer Ausstellung, die in der Adventszeit im St. Marien-Dom in Hamburg (Am Mariendom 1) zu sehen ist. Bis zum 20. Dezember werden zwanzig Ikonen zu den wichtigsten Festen des Kirchenjahrs gezeigt, ferner zwölf ausgewählte Evangelien-Szenen. Alle Ikonen stammen von Pater Ansgar Stukenborg OSB.
mehr...


Magistertagung im Kloster Nütschau

Magistertagung im Kloster NütschauVom 16. - 21. Novemver 2015 fand in Nütschau die Magistertagung statt. Etwa 38 NovizenmeisterInnen aus verschiedenen benediktinischen Gemeinschaften aus Ungarn, Südtirol, Österreich, Dänemark, Deutschland und der Schweiz verbrachten eine Woche im Kloster Nütschau. Im Mittelpunkt der Tagung stand der thematische Austausch und die Begegnung.
mehr...


Erntedank

ErntedankDie Zeit der Apfelernte in Nütschau ist vorüber und wir sagen Gott Dank für die diesjährige Ernte. Zahlreiche helfende Hände haben über die letzten Wochen auf der Apfelkoppel des Klosters unermüdlich die Äpfel von den Bäumen gepflückt. Am Ende des Sonntagsgottesdienstes wurde nun ein reichlich gefüllter Korb mit der Ernte dieses Jahres zum Altar gebracht und dort von Br. Prior Johannes gesegnet.
mehr...


Ora et Labora

Ora et LaboraOra et Labora et Lege. Bete und arbeite und lies. Nach diesem benediktinischen Grundsatz lebten die acht Teilnehmer des „Ora et Labora“-Kurses eine Woche lang im klösterlichen Rhythmus von Gebet und Arbeit.
Das Stundengebet der Mönche strukturierte den Tagesablauf. Während vormittags inhaltlich zum Thema "Herbstgedichte" gearbeitet wurde, war der Nachmittag der Apfelernte vorbehalten.
mehr...


Ausstellung: "Orte der Stille"

Ausstellung: "Orte der Stille": Docks, Hanna Malzahn, Orte der Stille im Kloster NütschauHanna Malzahn zeigt in der Ausstellung „Orte der Stille“ im Kloster Nütschau Arbeiten aus einer umfangreichen Serie zum Thema „Bauwerke“. Die Darstellungen umfassen Häuser, Kirchen, Türme, Hauswände, Fenster sowie Türen und schließen ganze Stadtansichten mit ein.
Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am 08.11.15 um 15 Uhr im Haus St. Ansgar eröffnet und kann zu den normalen Offnungszeiten bis zum 4. Advent besucht werden.
mehr...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9