Veranstaltungen

Auswahl:


Es wurden 22 Veranstaltungen gefunden:



April 2017

Fr 21.04. - So 23.04.2017

Tango und komplexe Achtsamkeit

Quelle unserer Kraft

Marie-Paule Renaud; Academia Tango Gotan, Hamburg; P. Willibrord Böttges OSB

Woraus schöpfen wir unsere Heilkraft und wie können wir Problemen und leidvollen Situationen besser begegnen? Das Leben ist wie eine Bühne, auf der sich unser Miteinander in vielfältigen Rollen inszeniert. Wir werden durch Meditation in der Natur und das aufrechte Gehen im Tango, ein Bewusstsein für unsere Interaktionsmuster im Alltag entwickeln und Veränderungsmöglichkeiten erproben; dabei erfahren wir, dass unsere Verbundenheit mit dem Glauben, mit Mutter Natur und allem, was uns Freude bereitet, eine große Rolle spielt.

Beginn: 17:00 Uhr
Kosten: EUR 286,00


Do 27.04. - Mo 01.05.2017

Pflanzen malen in der Stille

Im Kleinen das Große erkennen

Katrin Ullmann; Malerin, Wallis, Schweiz

In der Stille malend kommt alles in uns zur Ruhe, das Auge wird wach. Auf täglichen Exkursionen in die Umgebung sammeln wir die Pflanzen, die wir malen wollen und lernen sie genau zu betrachten. Dabei erfahren wir auch von der Weisheit und der Heilkraft, die den "Unkräutern" inne wohnen. Dem Malenden offenbart sich von Tag zu Tag die anmutige Schönheit eines jeglichen Krautes, ob Veilchen, Brennnessel oder Apfelblüte.
Es ist ein Weg, um die Vielfalt der Schöpfung in den kleinen Dingen zu entdecken und dabei selber im Tun die eigenen schöpferischen Kräfte zu erfahren. Die Mal-Zeiten sind in das Stundengebet der Mönche eingebettet.

Kosten: EUR 420,00


Fr 28.04. - Mo 01.05.2017

Kalligrafie für Anfänger/Innen und Fortgeschrittene

Gertraud Maria Baudy-Goldbach; Dipl. Designerin, Kalligrafin und Kunsttherapeutin, Sülfeld

In ruhiger, meditativer Atmosphäre widmen wir uns einem fast vergessenen Handwerk, der Kalligrafie. Sie erlernen europäische, historische Schriften und die Handhabung verschiedener Federn und Materialien. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Materialliste wird per Mail zugesandt.

Weitere Termine: Fr 19.05. - So 21.05.2017
Kosten: EUR 306,00




Mai 2017

Fr 12.05. - So 14.05.2017

Der Weg zur eigenen Skulptur

Bildhauerei für Einsteiger und Fortgeschrittene

Norbert Jäger; bildender Künstler, Hamburg

In diesem Kurs geht es in erster Linie um die direkte Auseinandersetzung am Stein (Alabaster und Marmor). Es wird nicht nach fertigen Modellen gearbeitet, sondern Wert auf den Umgang mit dem Material und auf freie Formen gelegt. Norbert Jäger ist Bundespreisträger für Bildhauerei und international vertreten.

Beginn: 14:30 Uhr
Kosten: EUR 271,00 zzgl. Materialkosten


Fr 12.05. - So 14.05.2017

Obertongesang

Bernhard Mikuskovics; Wien

Wir erfahren die vielfältige Schönheit des Lichtes in den Spektralfarben eines Regenbogens und die eines Tones in den Klangfarben seiner Obertöne. Beim Obertonsingen werden diese Töne mit subtilen Bewegungen des Mund- und Rachenraumes aus einem gesungenen Grundton isoliert. Sie verbinden uns mit unserer eigenen Natürlichkeit und führen uns dazu, uns auf unser Innenleben zu besinnen. Inhalte: Grundlegende Techniken des Obertongesangs, Wirkung von Klang, gemeinsames Tönen.

Ende: 13:00 Uhr
Kosten: EUR 308,00


Fr 19.05. - So 21.05.2017

Kalligrafie für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Gertraud Maria Baudy-Goldbach; Dipl. Designerin; Kalligrafin, und Kunsttherapeutin, Sülfeld

In ruhiger, meditativer Atmosphäre widmen wir uns einem, fast vergessenen Handwerk, der Kalligrafie, zu. Sie erlernen europäische, historische Schriften und die Handhabung ver-
schiedener Federn und Materialien. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Eine Materialliste wird Ihnen rechtzeitig zugesandt.

Kosten: EUR 248,00


Mi 24.05. - So 28.05.2017

Kreative Auszeit für Frauen

Sr. Heike Sievert; Gemeinschaft Jesu; Theologin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin

Einige Tage für sich selbst haben, innehalten, Austausch haben, sich entspannen, sich selbst wieder auf die Spur kommen, Kraft finden, geistlich auftanken: dazu sollen diese Tage dienen. Meditatives Zeichnen und Malen helfen uns, in die Mitte zu kommen. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten: EUR 282,00




Juni 2017

Di 06.06. - Di 13.06.2017

Ikonenschreiben für Anfänger/innen

Der Osterengel am Grab

P. Ansgar Stukenborg OSB

Durch das Ikonenmalen dürfen wir tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und so der orthodoxen Spiritualität begegnen. Die Ikone entsteht in einem Prozess aufeinanderfolgender Phasen: Übertragung der Vorzeichen auf grundiertes Brett, Vergoldung, Erschließung der Ikone, Auflichtung der Gewänder, Malen des Inkarnates (Gesichter, Hände, Füße). Wir malen die Ikonen mit Eitemperafarben in der russischen Schwemmtechnik. Das Ikonenschreiben ist Gebet und Meditation, deshalb beginnen wir das Malen täglich mit einem geistlichen Impuls. Die Schreibzeiten sind eingebettet in das Stundengebet.

Zusagen werden von P. Ansgar persönlich erteilt, ca. 4 - 6 Wochen vor Beginn des Seminars

Weitere Termine: Mi 28.08. - Mi 04.09.2017
Kosten: EUR 526,00 incl. Materialkosten


Di 06.06. - Do 08.06.2017

Einführung in die traditionelle japanische Tuschmalerei

Die SUMI-E-MALEREI

Jutta Kämpfer-Kuznik; Dozentin für Japanische Tuschmalerei; St. Peter-Ording

Wir versuchen mit wenigen Pinselstrichen das Herz der Dinge zu erfassen und auszudrücken. Farbe wird als Ablenkung empfunden. Sie lernen, mit sparsamen Mitteln darzustellen - eine Beschränkung auf das Wesentliche im Geiste des Zen. Wir malen Bambus, Kiefer und Pflaumenblüte, in der japanischen Symbolik "Die drei Edlen". Für Fortgeschrittene: Landschaftsmotive

Weitere Termine: Fr 03.11. - So 05.11.2017
Kosten: EUR 242,00




Juli 2017

Mo 03.07. - Do 06.07.2017

Kalligrafie für Anfänger/Innen und Fortgeschrittene

Gertraud Maria Baudy; Dipl. Designerin, Kalligrafin und Kunsttherapeutin, Sülfeld

In ruhiger, meditativer Atmosphäre widmen wir uns einem, fast vergessenen Handwerk, der Kalligrafie. Sie erlernen europäische, historische Schriften und die Handhabung verschiedener Federn und Materialien. Unter dem Motto "Magie im Text" lernen Sie wie und wann Schmuckinitialen (historische oder Eigenkreationen) sinnvoll in den Text eingebunden werden. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Eine Materialliste wird per Mail zugesandt.

Kosten: EUR 307,00




August 2017

Mo 07.08. - Do 10.08.2017

Sich wandeln im Tanz ...

Anneliese Monika Koch, Salzburg, Österreich

"Vielleicht ist Tanz das leise Pfeifen eines Ventils der Seele..... Das Flehen, nicht mehr der funktionierende, gebändigte Mensch zu sein, um wieder Tier, Gott, Wasser, Feuer zu werden." Herve Guibert

In unserer schnelllebigen Zeit und in der Hektik des Alltags kann Inneres verschüttet sein. Trotzdem wächst in uns die tiefe Sehnsucht nach Momenten des Staunens, des Innehaltens.
Tanzen ist ein Schöpferischer Akt und eröffnet uns den Raum, ganz im Augenblick zu leben, diesen Moment als einen wunderbaren, kostbaren, vergänglichen Teil des Lebens zu betrachten.
Tanzen bedeutet, sich besinnen nach Innen-Gehen in den Raum der Meditation auf der Suche nach dem eigenen Verlorenen.
Tanzen bedeutet nach außen gehen in den Raum der Improvisation, auf der Suche nach dem eigenen Ersehnten, die Freude, eigene Empfindungen in Bewegung auszudrücken und miteinander zu teilen um der vielleicht stärksten Kraft, dem Traum einen Weg in die Bewegung zu bahnen.
Grundlage der Arbeit ist die Methode des Ausdruckstanzes nach Hilde Holger / Laban verbunden mit Elementen der Empfindungsschulung aus der russischen Theaterarbeit. Durch Impulse der Referentin kann der persönliche Bewegungsausdruck entschlüsselt werden und die eigene Kreativität neu erlebt werden. Hinzu kommen fokussierte Atem- und Entspannungstechniken, gemeinsamer Tanzrituale, Übungen für den Einstieg in die Improvisation, Impulse für die Gestaltung.
Eingeladen sind Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse, die durch Tanz und Bewegung nach persönlicher Entwicklung streben.
Teilnahmevoraussetzung Freude am Tanz

Anneliese Monika Koch ist
Tanzpädagogin, Choreographin, Regisseurin, ehemalige Meisterschülerin und Assistentin der Wiener Ausdruckstänzerin Hilde Holger in London. Ausbildung am Laban Centre London und Moskau Schule der dramatischen Kunst, langjährige Lehrtätigkeit in UK, internationale Auftritte. Seit 2009 als freischaffende Künstlerin in Salzburg tätig mit unterschiedlichen Seminar-und Fortbildungsangeboten. Ausdruckstanz, therapeutischem und heilpädagogischen Tanz.Leitung des Projekts meditativer Ausdruckstanz in St. Virgil Salzburg, eigene Choreographien, internationale Workshops und Auftritte.

Beginn: 17:00 Uhr
Kosten: EUR 340,00


Mo 07.08. - Di 15.08.2017

Ikonenschreiben für Fortgeschrittene

Oster-Ikone

P. Ansgar Stukenborg OSB

Durch das Ikonenmalen dürfen wir tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und so der orthodoxen Spiritualität begegnen. Das bisher Erlernte wollen wir festigen und Neues wie das Malen von Landschaft, Gebäude, Gewänder, Faltenwurf usw. erfahren. Wir malen die Ikonen mit Eitemperafarben in der russischen Schwemmtechnik. Das Ikonenschreiben ist Gebet und Meditation, deshalb beginnen wir das Malen täglich mit einem geistlichen Impuls. Die Schreibzeiten sind eingebettet in das Stundengebet.

Zusagen werden von P. Ansgar persönlich erteilt, ca. 4 - 6 Wochen vor Beginn des Seminars

Kosten: EUR 574,00


Di 08.08. - Mo 14.08.2017

Künstlerische Werk-Exerzitien

Einzelexerzitien in der Kleingruppe

Sr. Heike Sievert; Gemeinschaft Jesu; Theologin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin

Künstlerische Werk-Exerzitien sind eine Form, das kreative Gestalten für den Exerzitienprozess fruchtbar werden zu lassen. Wir arbeiten mit flüssigen Farben, Pastellkreiden und Ton. Es entsteht ein jeweils ganz eigenes Werk. Es sind keine künstlerischen Fähigkeiten notwendig. Der Kurs findet im Schweigen statt. Elemente: Geistliche Impulse, Meditation, kreatives Schaffen, tägliches Begleitgespräch.

Kosten: EUR 410,00


Fr 18.08. - So 20.08.2017

Spirituell-therapeutisches Wochenende für Frauen

"Dankbar sein heißt, sich an das Spiel des Lebens zu verschenken" (David Steindl-Rast)

Sr. Hildegard Faupel; Gemeinschaft Jesu

Dankbarkeit hilft, den Geschenkcharakter des Lebens wahrzunehmen. Als Haltung können wir Dankbarkeit einüben. "Wir brauchen eine spirituelle Übung, die alle Mitglieder dieser Erdengemeinschaft vereint. Dankbarkeit ist der Spitzenkandidat." (D. Steindl-Rast) Wir werden uns in der ruhigen Atmosphäre des Klosters aus psychologischer und spiritueller Sicht dem Thema nähern. Elemente: kurze Impulsvorträge, Übungen zur Selbsterfahrung und reflektion, Meditations und Achtsamkeitsübungen, kreatives Gestalten und Gesprächsaustausch.

Kosten: EUR 156,00


Mo 28.08. - Mo 04.09.2017

Ikonenschreiben für Anfänger/Innen

Der Osterengel am Grab

P. Ansgar Stukenborg OSB

Durch das Ikonenmalen dürfen wir tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und so der orthodoxen Spiritualität begegnen. Die Ikone entsteht in einem Prozess aufeinanderfolgender Phasen: Übertragung der Vorzeichen auf grundiertes Brett, Vergoldung, Erschließung der Ikone, Auflichtung der Gewänder, Malen des Inkarnates (Gesichter, Hände, Füße). Wir malen die Ikonen mit Eitemperafarben in der russischen Schwemmtechnik. Das Ikonenschreiben ist Gebet und Meditation, deshalb beginnen wir das Malen täglich mit einem geistlichen Impuls. Die Schreibzeiten sind eingebettet in das Stundengebet.

Zusagen werden von P. Ansgar persönlich erteilt, ca. 4 - 6 Wochen vor Beginn des Seminars

Kosten: EUR 526,00




September 2017

Mo 11.09. - Fr 15.09.2017

Kalligrafie für Anfänger/Innen und Fortgeschrittene

Kalligrafische Buchgestaltung

Gertraud Maria Baudy; Dipl. Designerin, Kalligrafin und Kunsttherapeutin, Sülfeld

Sie erlernen neben dem Schreiben von historischen Schriften auch die Gesetzmäßigkeit eines selbstgestalteten Buches kennen. Begonnen mit der typografisch korrekten Aufteilung, Satzspiegel, Titelei, Vor- und Nachsatz, dem Einband und der Fadenheftung.
Ein sehr spannendes Projekt für jeden, der schon immer seine bevorzugten Texte in einem ganz persönlichen Buch zusammenstellen wollte. Eine Materialliste wird Ihnen rechtzeitig zugesandt.

Ende: 16:00 Uhr
Kosten: EUR 392,00


Mo 18.09. - Do 21.09.2017

Schreiben und Wandern für Trauernde

Hanna Schott, Chefredakteurin und freie, Autorin; Marlene Fritsch, freie Lektorin; Trauerbegleiterin und Wanderführerin

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen brauchen wir Möglichkeiten, das Geschehene zu begreifen und zu verarbeiten - mit Kopf, Herz und Körper. Dieser Kurs bietet Anregungen und Impulse, um uns all das, was in der Zeit der Trauer einen Ausdruck sucht, von der Seele zu schreiben und zu laufen.
Das Kloster lädt ein, sich in den Rhythmus seines geistlichen Lebens einzufügen - in dem Maße, wie jede/r das möchte.

Beginn: 11:30 Uhr
Kosten: EUR 499,00


Fr 29.09. - Mi 04.10.2017

Kreative Einzelexerzitien in der Gruppe für Frauen

"Wie das Schiffchen des Webers eilt mein Leben dahin" (aus dem Hiob)

Sr. Heike Sievert; Gemeinschaft Jesu; Theologin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin

Wir eilen durch unser Leben und haben das Gefühl, dass uns dabei das Leben enteilt. Aber das Bild des Webens bedeutet ja nicht nur den ablaufenden Faden, sondern auch die Entstehung eines Webstücks, so wie unser ureigenes Leben unser Gesamtkunstwerk wird, unser einmaliges Webstück. Neben den klassischen Elementen der Exerzitien: geistlicher Impuls, gemeinsame Meditation, tägl. Begleitgespräch, kurzer Austausch am Abend (sonst durchgängiges Schweigen), gehört die kreative Arbeit an einem Webstück dazu.

Kosten: EUR 360,00




Oktober 2017

Fr 20.10.2017, 09:30 - 17:00 Uhr

Frauen.Brunnen.Tag

"Wege durch das Labyrinth der Trauer"

Sr. Hildegard Faupel; Gemeinschaft Jesu

Wir laden Frauen ein, die mit ihrer Trauer nicht allein bleiben wollen. Sie können seelsorglich begleitet mit anderen Frauen zusammen sein und sich austauschen, biblische Impulse bekommen, mit Übungen der Achtsamkeit bei einem Spaziergang Körper und Geist entspannen, miteinander essen, an den Gebetszeiten in der Klosterkirche teilnehmen und Hoffnung für den Alltag mitnehmen.

Kosten: EUR 30,00 (inkl. Mittagessen/Kaffee)




November 2017

Fr 03.11. - So 05.11.2017

Einführung in die traditionelle japanische Tuschmalerei

Die SUMI-E-MALEREI

Jutta Kämpfer-Kuznik; Dozentin für Japanische Tuschmalerei; St. Peter-Ording

Wir versuchen mit wenigen Pinselstrichen das Herz der Dinge zu erfassen und auszudrücken. Farbe wird als Ablenkung empfunden. Sie lernen, mit sparsamen Mitteln darzustellen - eine Beschränkung auf das Wesentliche im Geiste des Zen. Wir malen Bambus, Kiefer und Pflaumenblüte, in der japanischen Symbolik "Die drei Edlen". Für Fortgeschrittene: Landschaftsmotive

Ende: 13:00 Uhr
Kosten: EUR 242,00


Fr 10.11. - So 12.11.2017

Ein Meditationskurs für Übende und Einsteiger

Sr. Heike Sievert; Gemeinschaft Jesu; Theologin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin

Meditation ist ein wesentlicher Bestandteil der christlichen Spiritualität. Sie lernen Formen christlicher Meditation kennen und können sich in einer Gruppe mit Übungen vertraut machen oder sie vertiefen. Vorkenntnisse und Erfahrungen sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Kosten: EUR 156,00




Dezember 2017

Fr 01.12. - So 03.12.2017

Adventswochenende für Frauen

Sr. Heike Sievert; Gemeinschaft Jesu; Theologin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin

Die Gestalten der Advents- und Weihnachtszeit sind ständig unterwegs: die Massen ziehen in die Wüste zu Johannes, Maria geht übers Gebirge zu Elisabeth, die Weisen suchen den Weg zum Kind, ... Unterwegssein scheint ein wesentlicher Aspekt dieser Gestalten der Heilsgeschichte gewesen zu sein. Wir wollen uns dem Unterwegssein widmen, seiner Bedeutung damals und heute, äußerlich und innerlich. Dazu werden wir uns natürlich bewegen, äußerlich und innerlich. Frauen mit Freude an der Begegnung mit anderen Frauen, mit Lust auf Austausch, Entspannung, Anregung und Kreativität sind herzlich eingeladen.

Kosten: EUR 156,00